02.10.2018, 09:37 Uhr

Zugvögel verlassen die Brutgebiete Das „Abenteuer Vogelzug“ erleben

Auch ihn zieht es im Oktober oder November in den sonnigen Süden. Der Schwarzmilan ist ein Langstreckenzieher, der bis nach Zentral- oder sogar Südafrika fliegt, um dort zu überwintern. (Foto: Hermann Rank)Auch ihn zieht es im Oktober oder November in den sonnigen Süden. Der Schwarzmilan ist ein Langstreckenzieher, der bis nach Zentral- oder sogar Südafrika fliegt, um dort zu überwintern. (Foto: Hermann Rank)

Mehr als 50 Millionen bayerische Zugvögel verlassen im Herbst ihre Brutgebiete, um eine Reise in wärmere Gefilde anzutreten. Doch warum tun sie das überhaupt und wie schaffen sie die oftmals lange und beschwerliche Reise?

SCHWANDORF Hermann Rank aus Maxhütte-Haidhof nimmt alle Vogelfreunde am Freitag, den 5. Oktober mit auf die Reise zum „Abenteuer Vogelzug“. Der begeisterte Vogelkundler und stellvertretende Vorsitzende der LBV-Kreisgruppe Schwandorf hat zahlreiche Bilder von Zugvögeln im Gepäck.

Beginn ist um 20 Uhr im Gasthof Hauser, Holzhaus 1 im Charlottenhofer Weihergebiet bei Schwandorf. Veranstalter ist der Landesbund für Vogelschutz. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.


0 Kommentare