28.09.2018, 22:59 Uhr

Online lernen – nachhaltig Zuwanderern einen nachhaltigen Lebensstil vermitteln

Das letzte Treffen vor Inbetriebnahme der neuen Homepage fand mit den Partnern aus Cham, Frankreich, Italien und Schottland im Landkreis Amberg-Sulzbach statt. (Foto: Ulrike Zimmermann)Das letzte Treffen vor Inbetriebnahme der neuen Homepage fand mit den Partnern aus Cham, Frankreich, Italien und Schottland im Landkreis Amberg-Sulzbach statt. (Foto: Ulrike Zimmermann)

Das Projekt „Integration durch nachhaltigen Lebensstil“ (IN-Life) zielt darauf ab, Sprachunterrichtsmaterialien mit einem starken Fokus auf nachhaltige Entwicklung zu konzipieren. Diese Materialien sollen Zuwanderern helfen, das Wissen, die Fertigkeiten und die Kompetenzen zu erwerben, die für einen nachhaltigen Lebensstil wichtig sind, wie zum Beispiel für das Energiesparen zu Hause, das Recycling von Produkten oder der Umweltschutz.

LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Nun sind sämtliche Materialien in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch unter https://in-life.eu online verfügbar. Die wichtigsten Themen der nachhaltigen Entwicklung wurden sowohl für Lehr- als auch für Selbstlernprozesse entwickelt.

Vor zwei Jahren wurde das Projekt Umweltbildung für Migranten (In-Life) gestartet, eine Co-Produktion des Landkreises Amberg-Sulzbach mit seiner VHS, der Volkshochschule Cham und Bildungspartnern aus Frankreich, Italien und Schottland. Hintergrund des ERASMUS+-Projekts: Für eine gelingende Integration von Menschen mit Migrationshintergrund braucht es einen klaren Kompass, so VHS-Leiter Manfred Lehner. Die Agenda 2030 mit insgesamt 17 Zielen nachhaltiger Entwicklung gibt genau diese Orientierung. Deshalb sind diese globalen Nachhaltigkeitsziele auch Grundlage der Themenfelder, die die Projektpartner von In-Life gemeinsam mit der Entwicklung der Lehrmaterialien und der Lernplattform in den vergangenen zwei Jahren umgesetzt haben.

„Wir vermitteln nicht nur praktische Informationen für den Alltag, sondern auch Werte und setzen genau dort an wo es so dringend gebraucht wird“, beschreibt Ulrike Zimmermann, Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte an der VHS Amberg-Sulzbach, das Projekt. Dafür wurde die Online-Lernplattform https://in-life.eu komplett neu entwickelt. Die Inhalte des Lernangebotes behandeln Kultur und Werte, Umwelt, Gesunder Lebensstil, häuslicher Umweltschutz, Mobilität und Natur. All das was für eine funktionierende Integration so wichtig ist, so Zimmermann.

Das letzte Treffen vor Inbetriebnahme der neuen Homepage fand mit den Partnern aus Cham, Frankreich, Italien und Schottland im Landkreis Amberg-Sulzbach statt. Dabei stand für die Gruppe auch ein Ausflug nach Hirschau auf dem Programm. Gemeinsam mit Mitgliedern des Heimat- und Trachtenvereins Hirschau durften die Gäste die Oberpfälzer Gastfreundschaft erleben. Die interkulturelle Zusammenarbeit ging so weit, dass die Schotten landestypische Tänze aufführten.


0 Kommentare