30.04.2018, 14:11 Uhr

Buddeln, pflanzen, gießen Schüler spenden Taschengeld und pflanzen zehn neue Bäume am Untreusee

Rektorin Ulrike Barbara von Rücker, Christoph Grzesiak (Leiter Grünflächen der Stadt Hof), Konrektorin Carolin Schädlich und Klassenleiterin Julia Spotka mit der eifrigen Klasse. (Foto: Stadt Hof)Rektorin Ulrike Barbara von Rücker, Christoph Grzesiak (Leiter Grünflächen der Stadt Hof), Konrektorin Carolin Schädlich und Klassenleiterin Julia Spotka mit der eifrigen Klasse. (Foto: Stadt Hof)

Buddeln, pflanzen, gießen: Mit großem Eifer haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3cÜ (Übergangsklasse) der Hofer Eichendorff-Grundschule zehn Esskastanien am Westufer des Untreusees gepflanzt.

HOF Das Besondere: Es sind „ihre“ Bäume. „Jährlich gibt es bei uns an der Eichendorff-Grundschule ein Projekt in der Adventszeit, für das die Kinder selbst spenden können“, erklärt Rektorin Ulrike Barbara von Rücker. „Bisher war es zum Beispiel eine Wasseraufbereitungsanlage für Kinder in Afrika, Unterstützung einer Schule in Peru durch den BLLV und Unterstützung der Flüchtlinge in unserer Schule.“

Diesmal stand das Thema Umwelt mit Schwerpunkt Klimawandel im Mittelpunkt. Während des Unterrichts wurden die Kinder aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Thema vertraut gemacht. „Unsere Idee war, dass es am nachhaltigsten ist, wenn Kinder sehen, dass man was für die Natur machen kann, wenn man ihr vorher was genommen hat“, so von Rücker. Und so entstand die Idee, das Thema Nachhaltigkeit direkt vor der eigenen Haustüre im Naherholungsgebiet umzusetzen. So können die Kinder ihre Bäume jederzeit besuchen, auch wenn sie irgendwann die Grundschule abgeschlossen haben.

Mit Unterstützung des Grünflächenamtes der Stadt Hof und des städtischen Bauhofes pflanzten die Jungs und Mädchen die zehn Bäume ein und sahen mit Begeisterung, was sie gemeinsam durch ihre Spendenaktion geschafft hatten.


0 Kommentare