13.04.2018, 14:44 Uhr

Merkblatt mit Vorschriften Zahl der Beschwerden über Hundehaufen steigt

(Foto: nikiteev/123RF)(Foto: nikiteev/123RF)

Das schöne Frühlingswetter lockt viele Bürgerinnen und Bürger an die frische Luft. Darunter natürlich auch zahlreiche Hundebesitzer. Diese sind momentan jedoch der Grund für sich häufende Beschwerden über Verunreinigungen von öffentlichen Flächen durch Hundekot.

AMBERG Die meisten Amberger Hundehalter sind zwar vernünftig und kommen ihrer Pflicht, den Kot ihrer Tiere zu beseitigen, auch nach. Jedoch gibt es offensichtlich einige Hundebesitzer, die aus Bequemlichkeit die Verschmutzung des öffentlichen Raumes in Kauf nehmen.

Jeder nicht beseitige Kothaufen ist ein Ärgernis. Daher weist das städtische Sachgebiet Grünplanung und Landespflege darauf hin, dass der auf öffentlichen Flächen hinterlassene Hundehaufen kein Kavaliersdelikt ist, sondern eine Ordnungswidrigkeit, die entsprechend mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Daher bittet die Stadt alle Hundebesitzerinnen und -besitzer um Rücksichtnahme und Beachtung der Bestimmungen. Auf der Internetseite http://amberg.de/rathaus/merkblaetter-checklisten/ sind in dem Merkblatt „Mitführen von Hunden auf öffentlichen Flächen“ die wichtigsten Vorschriften zusammengefasst.


0 Kommentare