11.04.2018, 13:25 Uhr

Rat und Tat Jagdberater Alfons Ermer im Amt bestätigt

Alfons Ermer bleibt Jagdberater für die Untere Jagdbehörde des Landratsamtes. (Foto: LRA Neustadt an der Waldnaab)Alfons Ermer bleibt Jagdberater für die Untere Jagdbehörde des Landratsamtes. (Foto: LRA Neustadt an der Waldnaab)

Alfons Ermer wurde vom Landrat des Landkreises Neustadt an der Waldnaab, Andreas Meier, nach Anhörung des Jagdbeirates bis 31. März 2023 erneut zum Jagdberater für die Untere Jagdbehörde des Landratsamtes bestellt.

LANDKREIS NEUSTADT AN DER WALDNAAB Der 63-jährige kann er auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Neben dem Ehrenamt, das er seit 2008 innehat, ist der Pirker bereits seit vier Jahrzehnte Jäger und seit 27 Jahren Jagdpächter. Außerdem war der er Leiter der Hegegemeinschaft Weiden/Luhe-Wildenau und Kreisvorsitzender sowie Justiziar der Kreisgruppe des Bayerischen Jagdverbandes Neustadt/Weiden.

Der Jagdberater wird in jagdfachlichen und jagdwirtschaftlichen Angelegenheiten gehört und berät die Untere Jagdbehörde entsprechend. Außerdem gehört die Teilnahme an den Sitzungen des Jagdbeirates zu seinem Aufgabenbereich.

Als Stellvertreter wurden der Eslarner Eduard Forster und Norbert Ferstl aus Pressath ebenfalls bestätigt. Jürgen Biller von der Unteren Jagdbehörde bescheinigt allen Dreien eine tadellose Zusammenarbeit. Sie stehen bei Bedarf immer mit Rat und Tat zur Seite und seinen damit eine wertvolle Hilfe sowohl für die Jäger als auch das Amt.


0 Kommentare