26.02.2018, 10:20 Uhr

„Wiesengeist“ Auf den Spuren des Wachtelkönigs

(Foto: Wolfgang Nerb)(Foto: Wolfgang Nerb)

Zu einem Vortrag über den „Wiesengeist“ Wachtelkönig lädt die Kreisgruppe Schwandorf des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) am Freitag, 2. März ein. Der seltene Vogel lebt extrem heimlich und macht nur durch seine nächtlichen Rufe auf sich aufmerksam.

SCHWANDORF Bei einem Bayerisch-Tschechischen Forschungsprojekt wurden zwölf Wachtelkönige mit leichten Satellitensendern versehen. Die Forscher wollten damit mehr über das Leben dieser Vögel erfahren. Denn obwohl sie in der EU streng geschützt sind, verschwinden ihre Bestände. Die Ergebnisse des Forschungsprojektes sind spannend. So konnten unter anderem die Zugrouten der bedrohten Wiesenvögel bis nach Afrika verfolgt werden. Referent ist Markus Schmidberger vom LBV-Zentrum Mensch und Natur in Nößwartling (Lkr. Cham), der an dem Forschungsprojekt mitgewirkt hat. Beginn ist um 20 Uhr im Gasthaus Hauser, Holzhaus 1 im Charlottenhofer Weihergebiet bei Schwandorf.


0 Kommentare