15.02.2018, 12:26 Uhr

Stiftungspreis 2018 Die Stiftung „Lebendige Stadt“ sucht die digitalste Stadt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Stiftung „Lebendige Stadt“ ruft Städte und Kommunen auf, sich für den mit 15.000 Euro dotierten Stiftungspreis zu bewerben. Gesucht wird die digitalste Stadt.

LANDKREIS CHAM Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder unterstützt den Stiftungspreis und betont: „Für unsere Städte und Kommunen sind Digitalisierung und intelligente Vernetzung eine zentrale Herausforderung, an der kein Weg vorbei führt, denn erfolgreiche Digitalisierung ist ein wichtiger Standortfaktor.“ Die Stiftung sucht im Rahmen der Digitalisierungsstrategie bereits realisierte Projekte, die Vorbild- und Nachahmungscharakter für andere Städte und Kommunen haben und Bausteine auf dem Weg zur digitalen Stadt sind. Dazu zählen beispielsweise die Bereiche E-Government, Mobilität, Gesundheitswesen oder Bildung

Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Die Verleihungsfeier findet am Mittwoch, 19. September 2018, in Potsdam statt. Die Bewerbungen sind bis Freitag, 6. April 2018, zu senden an: stiftungspreis@lebendige-stadt.de.


0 Kommentare