06.05.2020, 16:14 Uhr

Stadt Regensburg Sichere Müllentsorgung auch in der Corona-Krise – Abfall weiterhin trennen!

 Foto: HighwayStarz/123rf.com Foto: HighwayStarz/123rf.com

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Abfallwirtschaft. Ausgangsbeschränkungen und Homeoffice sorgen für volle Mülltonnen und Wertstoffsäcke. Hinzu kommen Beschwerden über sich auftürmende Wertstoffsäcke, überquellende Glascontainer und Wartezeiten auf dem Recyclinghof.

Regensburg. Durch organisatorische Maßnahmen konnten infektionsbedingte Personalengpässe bisher verhindert werden. Größere Störungen bei der Abfallentsorgung blieben so aus. Allerdings sollten die Bürgerinnen und Bürger im Interesse der Allgemeinheit folgende Hinweise beachten: Wichtig ist es, den Abfall weiterhin zu trennen! Dadurch werden übervolle Restmülltonnen und eine Überlastung der Müllabfuhr vermieden. Zudem werden die getrennt gesammelten Fraktionen Papier, Metall und Kunststoffe gebraucht, um die Recyclingkreisläufe aufrecht zu halten.

So geht‘s:

Kartonagen bitte zusammenfalten, damit die Papiertonnen nicht überquellen.

Gelbe Säcke im eigenen Keller, Müllraum oder Müllhäuschen aufbewahren; erst am Vortag der Abholung auf die Straße stellen.

Getränkekartons zusammenfalten, um Platz im gelben Sack zu sparen.

Damit die Verpackungsabfälle nicht ins Uferlose steigen, bitte folgendes beachten: Lieber lose Ware kaufen als verpackte, Obstnetze, Mehrwegflaschen und -gläser verwenden. Wo möglich, auf optimale Verpackungsgrößen achten!

Glassplitter können Mensch und Tier verletzen. Deshalb keine Glasflaschen vor den Containern abstellen. Falls nötig, einen weniger stark frequentierten Containerstandort anfahren. Außerdem bitte keine Verschlüsse, Beutel und so weiter auf oder neben dem Container liegen lassen.

Um den Andrang auf dem Recyclinghof in Grenzen zu halten, bitte derzeit Sperrmüll und so weiter nur dann entsorgen, wenn es dringend erforderlich ist, zum Beispiel bei Wohnungsräumung oder anstehenden notwendigen Arbeiten, ansonsten Entsorgungsfahrten aufschieben. Ist die Fahrt unvermeidbar, laden Sie die Abfälle nach Arten vorsortiert ein, um sie möglichst schnell und problemlos auf dem Recyclinghof wieder ausladen können.

Viele Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen und leckere Rezepte fürs Restekochen finden sich im Internet unter www.regensburg.de. Die Termine für die Abholung der Abfälle sind im Internet unter www.regensburg.de oder www.entsorgungsdaten.de eingestellt. Standplätze von Glascontainern und Biotonnen sind im Internet unter www.regensburg.de einsehbar. Aktuelle Hinweise zu möglichen Verschiebungen der Müllabfuhrtermine oder Änderungen in der Abfallentsorgung gibt es im Internet unter www.regensburg.de.


0 Kommentare