12.10.2019, 19:37 Uhr

Bestandserfassung Die Stadt Regensburg führt noch bis zum 14. Oktober eine Hausmüllanalyse durch

(Foto: Stadt Regensburg, S. Effenhauser)(Foto: Stadt Regensburg, S. Effenhauser)

Seit dem 7. Oktober führt die Stadt Regensburg wieder eine Hausmüllanalyse durch, diese dauert noch bis zum Montag, 14. Oktober.

REGENSBURG Es werden insgesamt zwei Abfallanalysen – Sommeranalyse jetzt und Winteranalyse Anfang 2020 – durchgeführt. Die letzte Hausmüllanalyse hatte im Jahr 2015 stattgefunden. Mittlerweile hat sich bei der Müllentsorgung allerdings einiges geändert, denn im Oktober 2017 hatte die Stadt Regensburg die Biotonne im Bringsystem eingeführt.

Die Hausmüllanalyse ist eine Bestandserfassung mit dem Ziel, die Mülltrennung zu optimieren. Die Stadt Regensburg möchte dadurch ermitteln, wie gut die verschiedenen Möglichkeiten zur Abfalltrennung angenommen werden. Dies ist deshalb wichtig, weil alle Bürgerinnen und Bürger zur Abfalltrennung verpflichtet sind.

Dabei ist es vor allem wichtig, herauszufinden, welche Auswirkungen die Biotonne auf die gesamte Restmüllmenge hat. Außerdem soll ermittelt werden, welche Mengen an sonstigen Wertstoffen und gefährlichen Abfällen immer noch in die Restmülltonnen gelangen.


0 Kommentare