26.08.2019, 21:51 Uhr

Am 20. September „Fridays for Future“ ruft zum globalen Klimastreik auf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am 20. Septemberfindet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens demonstrieren. Auch in Regensburg beteiligen sich Demonstranten mit einer Menschenkette um die Regensburger Altstadt.

REGENSBURG „In Kooperation mit der Aktionsplattform Verkehrswende und dem Radentscheid Regensburg rufen wir zu einer gemeinsamen Großaktion unter dem Namen ,Future For Regensburg“auf, so die Organisation „Fridays for Future“. Um 15 Uhr wird es die vom Verkehrswendebündnis und dem Radentscheid organisierte Radldemo „I want to ride my bicycle“ geben. „Ab 17 Uhr bauen wir die Menschenkette um die Altstadt auf, beginnend beim Ernst-Reuter-Platz. Mit der Menschenkette möchten wir zeigen, dass wir uns zusammen schützend vor das Erbe der gesamten Menschheit stellen.“

Um das zu erreichen, brauche es mehr als den Streik von Schülerinnen und Schülern, Azubis und Studierenden. Dafür brauche es alle, die sich gemeinsam für diese großen Veränderungen zusammentun und die Ärmel hochkrempeln. „Seit Jahrzehnten duckt sich die Politik vor ihrer Verantwortung weg. Damit endlich etwas passiert, braucht es eine lautstarke Gesellschaft – egal ob jung oder alt – die am 20. September miteinander eine Klimapolitik des Zusammenhalts einfordert.


0 Kommentare