20.07.2019, 10:50 Uhr

Für mehr Verkehrssicherheit Staatsstraße zwischen Hammermühle und Unterlichtenwald wegen Felsräumungsarbeiten gesperrt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ab Montag, 29. Juli, beginnen an der Staatsstraße 2145 zwischen Hammermühle und Unterlichtenwald die Felsräumungsarbeiten des Staatlichen Bauamts Regensburg und der fürstlichen Forstverwaltung Thurn und Taxis. Hierzu wird eine Vollsperrung ab dem 29. Juli bis zum 9. August erforderlich.

ALTENTHANN/DONAUSTAUF Im Zuge der Felsräumung werden lose bzw. leicht lösbare Gesteins- bzw. Felsbrocken auf den großen und steilen Hangflächen zu Tale befördert, damit die Verkehrssicherheit auf der Staatsstraße wiederhergestellt wird.

Die Umleitung wird ausgeschildert und erfolgt aus Richtung Regensburg/Donaustauf ab Sulzbach über Bach an der Donau, Kruckenberg, Wiesent und Frauenzell und führt bei Bibersbach zurück zur Staatsstraße sowie in umgekehrter Richtung.

Alle Beteiligten sind bemüht, die Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten. Für die nicht vermeidbaren Beeinträchtigungen bitten wir die Verkehrsteilnehmer und die betroffenen Anwohner, insbesondere an den Umleitungsstrecken, um Verständnis.


0 Kommentare