22.05.2019, 21:48 Uhr

Demo „Fridays for Future“ – die Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen

(Foto: Eckl)(Foto: Eckl)

Für Freitag, 24. Mai, ist in Regensburg im Zeitraum von 10 bis 13.30 Uhr eine Versammlung unter dem Motto „Fridays for Future“ angemeldet. Die Demonstration wird durch die Polizeiinspektion Regensburg-Süd polizeilich betreut. Es wird mit circa 1.000 Teilnehmern gerechnet.

REGENSBURG Die Versammlung beginnt am Domplatz, der Demonstrationszug soll gegen 11.45 Uhr starten. Der Aufzugsweg führt über die Drei-Kronen-Gasse, Dachauplatz, Minoritenweg, Gabelsbergerstraße, Adolf-Schmetzer-Straße, Greflingerstraße und Stobäusplatz zur D.-Martin-Luther-Straße. Durch das Versammlungsgeschehen ist mit Verkehrsstörungen im Umfeld der Aufzugsstrecke zu rechnen. Auch im öffentlichen Personennahverkehr kann es hierdurch zu Verzögerungen kommen. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass es durch die Auftaktkundgebung am Domplatz, die Zwischenkundgebungen an der Kreuzung Gabelsbergerstraße/Minoritenweg und in der Greflingerstraße und durch die Abschlusskundgebung in der D.-Martin-Lutherstraße zu längeren Verkehrssperren kommen kann.

Ein weiterer Aufzug wurde für Freitag unter dem Motto „Students for Future“ angemeldet. Dieser startet gegen 10.30 Uhr an der OTH Regensburg. Der Aufzugsweg führt über Galgenbergstraße, Ernst-Reuter-Platz, Maximilianstraße und Neupfarrplatz zum Domplatz. Auch hier kann es zu kurzfristigen Verkehrsstörungen kommen.

Ortskundige Autofahrer werden gebeten, die betroffenen Bereiche möglichst weiträumig zu umfahren.


0 Kommentare