14.04.2019, 22:21 Uhr

Startschuss am 25. Mai Aktion „Stadtradeln“ geht in eine neue Runde – Radeln für ein besseres Klima

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Vom 25. Mai bis zum 14. Juni 2019 heißt es in Regensburg wieder: Radeln für ein besseres Klima.

REGENSBURG Vom 25. Mai bis zum 14. Juni heißt es in Regensburg wieder: Radeln für ein besseres Klima. Bereits zum achten Mal tritt die Domstadt in diesem Jahr bei der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ an. 2018 haben über 4 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Rekordergebnis von 638.434 geradelten Kilometern erreicht und damit umgerechnet 91 Tonnen CO2 vermieden. „Beim „Stadtradeln“ wird immer wieder deutlich, wie viel jeder Einzelne für unsere Umwelt und das Klima tun kann, wenn man im Alltag einfach öfter das Fahrrad nutzt. Ganz nebenbei ist das Radeln natürlich auch noch gesund und schont den Geldbeutel“, stellt Planungs- und Baureferentin Christine Schimpfermann heraus.

Jeder einzelne kann beim „Stadtradeln“ einen Beitrag für mehr Klimaschutz leisten. Die Radlerinnen und Radler sammeln dabei im dreiwöchigen Aktionszeitraum möglichst viele Kilometer und setzen damit zudem ein Zeichen für vermehrte Radverkehrsförderung in der Kommune. „Regensburg ist eine lebens- und liebenswerte Stadt. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, wollen wir verstärkt das Radfahren fördern“, betont Schimpfermann. Gleichzeitig hat beim „Stadtradeln“ jeder die Chance auf tolle Preise, die unter allen Teilnehmenden verlost werden. Mitmachen können alle, die in Regensburg leben, arbeiten, zur (Hoch-)Schule gehen oder einem Verein angehören.

Unter www.stadtradeln.de können sich Teams und Einzelstarter bereits jetzt ganz einfach anmelden. Teilnehmende aus den letzten Jahren können dabei ihre bestehenden Zugangsdaten verwenden. Den Startschuss für die diesjährige Aktion fällt im Rahmen der Messe Regensburg mobil am 25. Mai 2019 auf dem Neupfarrplatz.


0 Kommentare