28.03.2019, 11:10 Uhr

Umwelt „Earth Hour 2019“ – auch Regensburg schaltet für eine Stunde das Licht aus

(Foto: Nah Ting Feng/123rf.com)(Foto: Nah Ting Feng/123rf.com)

Am Samstag, 30. März, findet wieder die weltweit größte Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz statt. Ab 20.30 Uhr schalten weltweit Millionen von Menschen für eine Stunde das Licht aus, um ein Zeichen für den Schutz unseres Planeten zu setzen.

REGENSBURG Tausende Städte und Gemeinden schließen sich dieser Aktion an und präsentieren viele bekannte Gebäude und Sehenswürdigkeiten ohne zusätzliche Beleuchtung. So versinkt beispielsweise das Empire State Building in New York, das Opernhaus in Sydney oder das Brandenburger Tor in Berlin im Licht der Nacht.

Auch Regensburg beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der „Earth Hour“: Neben dem Dom werden auch die Unterseite der Steinernen Brücke als auch der Turm des Alten Rathauses in Dunkelheit gehüllt.

Das Schöne: Jeder kann mitmachen! Wer ein Zeichen für einen lebendigen Planet setzen möchte, kann selbst für eine Stunde das Licht ausknipsen. Im besten Fall wirkt diese global angelegte Gemeinschaftsaktion sogar weiter nach und motiviert weltweit Menschen dazu, generell umweltfreundlicher zu leben und zu handeln.

Weitere Informationen zur Earth Hour 2019 gibt es im Internet unter www.wwf.de.


0 Kommentare