28.08.2018, 15:27 Uhr

Trinkwasserversorgung Wasserwerk in Sallern öffnet seine Türen für Interessierte

Altes Maschinenhaus mit Brunnenhof im Wasserwerk Sallern. (Foto: Hanno Meier für REWAG)Altes Maschinenhaus mit Brunnenhof im Wasserwerk Sallern. (Foto: Hanno Meier für REWAG)

Am Sonntag, 9. September, öffnet das Wasserwerk Sallern von 10 bis 16 Uhr seine Tore. Die neuen Filme zur Trinkwasserversorgung vermitteln erste Eindrücke. Im Anschluss zeigen Experten der REWAG bei kostenlosen Führungen, wo das Regensburger Trinkwasser seinen Ursprung hat. Vom Brunnen bis zum Wasserhahn können Interessierte den Weg des Wassers verfolgen.

REGENSBURG Durchschnittlich 1.500 Personen pro Jahr haben in den vergangenen drei Jahren eines der beiden Wasserwerke in Regensburg besucht. 1.500 Menschen jeden Alters, die sich dafür interessieren, wo ihr Trinkwasser herkommt. Damit diese noch umfassender und spannender informiert werden können, haben die Führungen im Wasserwerk Sallern ein neues Gesicht bekommen. Moderne Infotafeln und Filme zur Trinkwasserversorgung in Regensburg lassen das Thema noch erlebbarer werden.

Wie gut ist unser Trinkwasser, wie wird die Wasserqualität gesichert und wie wird aus Grundwasser eigentlich Trinkwasser? Das und noch viel mehr können die Besucher vor Ort am Tag der offenen Tür erfahren. Die erste Führung beginnt um zehn, die letzte um 15 Uhr. Das Wasserwerk befindet sich in Sallern bei der Sallermühle. Parkmöglichkeiten sind an der Straße vorhanden. Auch mit dem Fahrrad und mit der Buslinie drei (Haltestelle Gallingkofen) ist das Wasserwerk gut zu erreichen.


0 Kommentare