03.08.2018, 10:18 Uhr

Warnung Hohe Temperaturen erhöhen die Gefahr von Bränden – die Stadt Regensburg bittet um Vorsicht

(Foto: photojog/123rf.com)(Foto: photojog/123rf.com)

Die hohen Temperaturen locken viele Menschen nach draußen, auch um entspannt zu grillen. „Die sommerlichen Temperaturen und der fehlende Regen lassen die Gefahr von Bränden nach oben schnellen“, so Heike Ismer, Abteilungsleiterin des städtischen Gartenamts. Eine weggeworfene Zigarettenkippe oder ein unbeaufsichtigtes Grillfeuer könnten verheerende Folgen haben. Daher bittet die Stadt um erhöhte Vorsicht beim Grillen.

REGENSBURG Doch nicht nur bei anhaltender Trockenheit, sondern generell gilt in den Parks und auf den öffentlichen Grünflächen, dass beim Anfeuern einer Grillstelle das Feuer nie direkt auf dem Boden entfacht werden darf. Auch unter Bäumen ist es wegen des Funkenflugs zu riskant. Nach dem Grillen muss die Grillkohle sorgfältig mit Wasser abgelöscht werden. In den offiziellen Grillzonen der Stadt stehen extra Behälter, damit die erkaltete Grillkohle entsorgt werden kann.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.regensburg.de.

Die rechtlichen Grundlagen für das Grillen in Parks und Grünanlagen finden sich im Internet unter www.regensburg.de (Paragraf 3, Absätze 4 und 5).


0 Kommentare