24.07.2018, 14:49 Uhr

Mit einem Kran „gepflanzt“ Kunst für den Stadtgarten – in Neutraubling steht jetzt ein Edelstahlbaum

(Foto: Stadt Neutraubling/Aichinger)(Foto: Stadt Neutraubling/Aichinger)

Das war ein Anblick: Begleitet von der Polizei fuhr ein großer Gabelstapler der Krones AG keine Maschine sondern einen künstlichen Baum aus Edelstahl in den Stadtgarten.

NEUTRAUBLING Diesen hatten die Auszubildenden im Ausbildungszentrum der Krones AG nach Ideen und Plänen von Schülern der Realschule Neutraubling im Wahlfach Kunst unter der Leitung der Kunsterzieherin Karin Cabarth in monatelanger Arbeit gefertigt. Die Freiwillige Feuerwehr Neutraubling „pflanzte“ ihn anschließend mit einem Kran ein.

Mit dabei waren neben den Künstlern der Realschule auch deren Schulleiter Andreas Gruber sowie die Schulleiterin der Grundschule, Sabine Mark. Die jüngsten Künstler hatten bereits im vergangenen Jahr zwei Mosaiksäulen aufgestellt, die um Lehrerin Christine Müller kreativ gestaltet wurden. Stolz war auch Annette Bauriedl, Schulleiterin vom Sonderpädagogischen Förderzentrum, auf ihre Schülergruppe, die gemeinsam mit ihrer Lehrerin Anna Dollinger eine Sitzbank in Form eines Europaflugzeuges am freigelegten Moosgraben konstruiert hatten.

Bürgermeister Heinz Kiechle bedankte sich herzlich bei den drei Schulen für die Kunstobjekte, die nun den Stadtgarten für viele Spaziergänger interessant machen. Das Ausbildungszentrum der Krones AG mit seinen Azubis verdiene für seine großzügige Spende einen besonderen Dank. So verändere sich der Stadtgarten stetig mit der Natur und dem Einwirken der Menschen. Derzeit werden an der Westseite Garagen verlegt, um einen schönen grünen Zugang von der Neudeker Straße aus bilden zu können.


0 Kommentare