04.04.2018, 08:34 Uhr

Untersuchung zum Vorsorgeverhalte Wie schütze ich mich und meinen Besitz vor Hochwasser?

(Foto: Gina Parchatka)(Foto: Gina Parchatka)

Im Rahmen eines Forschungsprojektes zum Thema Risikokommunikation bei Extremwetterereignissen untersucht ein Team von Naturrisikenforschern der Universität Potsdam und der Fachhochschule Bielefeld derzeit ein interaktives Lernspiel zur privaten Hochwasservorsorge auf seine Wirksamkeit. Die Untersuchung wird in Kooperation mit der Universität und dem Wasserwirtschaftsamt Regensburg durchgeführt.

REGENSBURG Gesucht werden 120 Bewohnerinnen und Bewohnern Regensburgs und der Umgebung, deren Haus oder Wohnung in einem potentiell hochwassergefährdeten Gebiet liegt. Eine Teilnahme ist auch möglich, wenn ein anderer Bezug zum Thema oder einfach Interesse am Hochwasserschutz besteht.

Als Dankeschön für die Teilnahme werden unterschiedliche hilfreiche Vorsorgematerialien kostenfrei zur Mitnahme angeboten. Unter allen Teilnehmern werden außerdem 10 Gutscheine à 30 Euro für einen Baumarkt freier Wahl verlost.

Das Experiment findet im Zeitraum 2. bis zum 28. April jeweils Montag bis Freitag, 16 bis 20 Uhr, und Samstag, 9 bis 14 Uhr, an der Universität Regensburg statt. Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Terminvereinbarung findet man unter http://www.geo.uni-potsdam.de/news.html. Alternativ kann man sich auch direkt an Frau Albrecht per Mail an hochwasser@uni-potsdam.de.


0 Kommentare