16.12.2017, 10:01 Uhr

Herausforderungen Konstruktiver Meinungsaustausch zum Thema Siedlungsentwässerung im Landkreis Regensburg

(Foto: LRA Regensburg/Pairst)(Foto: LRA Regensburg/Pairst)

Immer mehr Menschen ziehen in den Landkreis und in die Stadt Regensburg. Die Wirtschaft wächst. Dies bringt große Herausforderungen auch für die Abwasserentsorgung mit sich.

LANDKREIS REGENSBURG Am Montag, den 11. Dezember, trafen sich hierfür zuständige Mitarbeiter des Landratsamts Regensburg zu einem Gespräch mit Gewässerschützern. Die Abteilungsleiterin für Natur- und Umweltschutz, Tanja Landsmann, die Sachgebietsleiterin für Wasserrecht und Gewässerschutz, Anke Rank, der Referent der Landrätin, Harald Hillebrand, der Sprecher der Donau-Naab-Regen-Allianz, Dr. Josef Paukner, und der Naturschutzbeauftragte des Landesfischereiverbands für die Oberpfalz, Jürgen Lukassek, tauschten sich zu diesem Themenkomplex aus. Man war sich darin einig, dass dem Gewässerschutz und der Abwasserreinigung im Landkreis Regensburg ein hoher Stellenwert zukomme. Das Landratsamt Regensburg will hierzu mit Umweltverbänden und Gemeinden ständig im Gespräch bleiben.


0 Kommentare