27.06.2019, 16:35 Uhr

Spatenstich In Obersimbach entsteht neue Brücke über den Simbach

Im Bild die Ehrengäste beim offiziellen Spatenstich. (Foto: Walter Geiring)Im Bild die Ehrengäste beim offiziellen Spatenstich. (Foto: Walter Geiring)

Am Donnerstagnachmittag erfolgte der offizielle Spatenstich für das neue Brückenbauwerk, das bis Mai 2020 fertig gestellt werden soll.

SIMBACH AM INN Bei der Hochwasserkatastrophe vom 1. Juni 2016 wurde die dammähnliche Zufahrtsstraße über den Simbach in Richtung Schulzentrum durch die enormen Wassermassen weggespült. Unmittelbar danach wurde durch das Technische Hilfswerk eine provisorische Brücke errichtet, damit der regelmäßige Schulverkehr wieder aufgenommen werden konnte.

Nun fand am Donnerstagnachmittag der offizielle Spatenstich für ein neues Brückenbauwerk statt. Die Fachbehörden hatten sich aufgrund der Erfahrungen durch das Hochwasser gegen einen Damm mit Durchlass entschlossen und für ein neues Brückenbauwerk entschieden, das im Ernstfall einen größeren Wasserdurchlass ermöglicht.

„Der Bau dieser Brücke ist für die Stadt Simbach ein weiterer Schritt in die Normalität und wichtiger Faktor für unsere Zukunft, da es hier um unsere Kinder geht“, erklärte Bürgermeister Klaus Schmid beim offiziellen Spatenstich. Seinen Dank für die einfachen und konstruktiven Grundstücksverhandlungen richtete Schmid an die beiden Anleger.

Lob gab es auch für die Entscheidung, ein Brückenbauwerk zu errichten. Dem THW dankte Schmid für die Bereitstellung der provisorischen Brückenkonstruktion. Das neue Brückenbauwerk kostet rund 1,8 Millionen Euro und wird voraussichtlich im Mai 2020 fertiggestellt werden. Zunächst wird die 18 Meter lange Brücke erstellt, später müssen dann noch die Fahrbahnbeläge aufgebracht werden. Die Höhe des Bauwerks wird knapp sechs Meter betragen.


0 Kommentare