21.06.2018, 08:54 Uhr

Drei Führungen im Falkensteingebiet Spirituelle Entdeckertouren im wilden Wald

Bei den Wanderungen mit Religionspädagogin Susanne Keilhofer gibt’s besondere Einblicke in den Nationalparkwald. (Foto: Daniela Blöchinger)Bei den Wanderungen mit Religionspädagogin Susanne Keilhofer gibt’s besondere Einblicke in den Nationalparkwald. (Foto: Daniela Blöchinger)

Seit vielen Jahren bietet der Nationalpark zusammen mit den Kirchen der Region eine besondere Führungsreihe an. Dabei werden spirituelle Impulse und naturkundliches Wissen kombiniert.

ZWIESLERWALDHAUS/LINDBERG Rund um den Falkenstein finden in den nächsten Tagen gleich drei Veranstaltungen unter dem Motto Nationalpark und Schöpfung statt. Los geht’s am Mittwoch, 27. Juni. Dann führt Susanne Keilhauer, Religionspädagogin und Waldführerin, alle Interessierten zum Thema „Dem Leben auf der Spur“ mit besinnlichen Pausen von der Weißen Brücke am Höllbach zur Höllbachschwelle und wieder zurück. Treffpunkt für die rund zweieinhalbstündige Tour ist um 15.45 Uhr in Lindberg am Parkplatz Weiße Brücke.

Mit „Panta rhei – Alles fließt“ ist die zweite Wanderung am Dienstag, 3. Juli, überschrieben. Diesmal geht’s mit der Waldbahn gemeinsam von Ludwigsthal nach Bayerisch Eisenstein. Susanne Keilhauer und Pastoralreferent Josef Scheuerecker gestalten anschließend eine Führung auf dem Flusswanderweg zurück nach Ludwigsthal. Treffpunkt für die circa dreistündige Tour ist um 17.45 Uhr in Ludwigsthal an der Bushaltestelle.

Und gleich einen Tag später, am Mittwoch, 4. Juli, bietet sich die Gelegenheit, eine Wanderung mit dem Titel „Der Baum des Lebens“ mitzumachen. Dabei lernen die Teilnehmer mit Susanne Keilhauer den alten Wald und die besondere Bäume rund um Zwieslerwaldhaus kennen. Auch eine Einkehr im Schwellhäusl ist eingeplant. Der Treffpunkt für die etwa zweieinhalbstündige Führung ist um 13 Uhr in Zwieslerwaldhaus am Parkplatz Brechhäuslau.

Alle Führungen sind kostenlos. Anmeldungen werdem erbeten bei Susanne Keilhauer unter 0152/21032292.


0 Kommentare