02.05.2018, 19:43 Uhr

Am 3. Mai ist Tag der Sonne Rekordverdächtige Werte für Erneuerbare Energien im Landkreis Passau

Photovoltaikanlage bei der Netzleiststelle Neunburg vorm Wald in der Oberpfalz. (Foto: Uwe Moosburger)Photovoltaikanlage bei der Netzleiststelle Neunburg vorm Wald in der Oberpfalz. (Foto: Uwe Moosburger)

Die Sonne kann ihren Jahrestag guten Gewissens im Landkreis Passau feiern.

PASSAU Sie sorgt dafür, dass dem Strombedarf der Landkreisbürger und der dortigen Industrie von rund 1,4 Milliarden Kilowattstunden jährlich eine Stromerzeugung von knapp 400 Millionen Kilowattstunden aus Photovoltaik gegenübersteht. Damit deckt allein die Sonne den Strombedarf im Landkreis Passau zu 28 Prozent.

Knapp 17.000 PV-Anlagen erzeugen im Landkreis Passau regenerativen Strom. Erneuerbare Energie Nummer zwei ist übrigens die Biomasse mit rund 135 Millionen Kilowattstunden jährlich. Die Wasserkraft folgt mit knapp 27 Millionen Kilowattstunden auf Rang drei. Alle Erneuerbaren Energien zusammen erzeugen rund 557 Millionen Kilowattstunden. Das entspricht etwa 40 Prozent der Menge, die im Landkreis Passau jährlich verbraucht wird. Im Vergleich zu ganz Niederbayern ist der Anteil der regenerativen Energien allerdings gering. Im Schnitt liegt der Anteil Erneuerbarer Energien im Netz des Bayernwerks dort bei deutlich über 60 Prozent.

Die Angaben beziehen sich auf das Netzgebiet des Bayernwerks und damit nur auf den Landkreis Passau. Die Werte der Stadt Passau sind in diesen Angaben nicht enthalten.

Kurzprofil Bayernwerk Netz GmbH

Die Bayernwerk Netz GmbH bietet rund sieben Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energieversorgung. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. Mit seinem Stromnetz von über 154.000 Kilometern Länge und seinem rund 5.900 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unternehmen der größte regionale Verteilnetzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt die Bayernwerk Netz GmbH ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.600 Kilometern.

Rund 2.700 Mitarbeiter an mehr als 20 Standorten arbeiten an einer sicheren Versorgung und am Energiesystem von morgen. In seinem Netz transportiert das Unternehmen zu 60 Prozent regenerative Energie. Dafür sorgen rund 265.000 regenerative Erzeugungsanlagen, die in das Netz des Bayernwerks einspeisen. Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Die Bayernwerk Netz GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Bayernwerk AG.


0 Kommentare