26.04.2018, 08:56 Uhr

Meditative Wanderung Dem Wind als Atem der Schöpfung lauschen

Eine meditative Wanderung in Zusammenarbeit mit dem Männerreferat der Diözese Passau gibt’s am Mittwoch, 2. Mai.  (Foto: Sandra Schrönghammer)Eine meditative Wanderung in Zusammenarbeit mit dem Männerreferat der Diözese Passau gibt’s am Mittwoch, 2. Mai.  (Foto: Sandra Schrönghammer)

Natur in Verbindung mit besinnlichen Elementen erleben, dazu lädt die Nationalparkverwaltung in Zusammenarbeit mit den Kirchen der Region im Rahmen der Sonderführungsreihe „Nationalpark und Schöpfung“ ein.

Am Mittwoch, 2. Mai, wird in Zusammenarbeit mit dem Männerreferat der Diözese Passau auf einer leichten Wanderung zum Siebensteinkopf dem eigenen Schritt- und Atemrhythmus nachgespürt. Ziel des Nachmittages ist es, dem Wind als Atem der Schöpfung zu lauschen, ihn auf der Haut zu spüren, das Heilige darin zu entdecken und zu fühlen, was uns und die Welt lebendig hält. Die Führung der Wanderung übernehmen der kirchliche Bildungsreferent Walter Sendner und Nationalpark-Ranger Harald Bauer.

Treffpunkt für die etwa drei Stunden dauernde, kostenlose Führung ist um 14 Uhr am Parkplatz Wistlberg bei Finsterau. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher erforderlich.

Die Kombination von Naturerlebnis mit fachlichen Hintergründen von Seiten des begleitenden Nationalparkpersonals sowie die meditativen, nachdenklichen und spirituellen Impulse, die von den Theologen eingebracht werden, sind das besondere an den Führungen der Veranstaltungsreihe „Nationalpark und Schöpfung“.


0 Kommentare