05.04.2018, 12:01 Uhr

Nach den Osterferien ZAW Donau-Wald startet Kundenbefragung im gesamten Verbandsgebiet

Foto: gajus/123rf.com (Foto: gajus/123rf.com)Foto: gajus/123rf.com (Foto: gajus/123rf.com)

Direkt nach den Osterferien, ab 9. April, startet der ZAW Donau-Wald eine telefonische Kundenbefragung zur Abfallentsorgung in den Landkreisen Deggendorf, Freyung-Grafenau, Regen, Passau und in der Stadt Passau.

AUßERNZELL Dabei geht es vor allem um folgende Fragen: „Wie zufrieden sind Sie mit den Leistungen in Sachen Abfallentsorgung und Müllabfuhr?“ „Was kann der ZAW noch besser machen?“ „Welche Angebote wünschen Sie sich zusätzlich?“

Solche Fragen werden bis Ende April zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern während einer Telefonumfrage gestellt. Die Auswahl der Befragten erfolgt im Rahmen einer repräsentativen Zufallsstichprobe. Es handelt sich hierbei um eine anonymisierte Umfrage, so dass die Vertraulichkeit und der Datenschutz gewahrt werden. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

Durchgeführt wird die Befragung nun zum zweiten Mal seit 2011 im Auftrag des ZAW Donau-Wald durch die Firma L∙Q∙M Marktforschung aus Mainz. Der ZAW bittet die Bürger, bei einem Anruf an der rund 10-minütigen Befragung teilzunehmen. Die Antworten unterstützen den ZAW bei der zukunftsorientierten Ausgestaltung seiner Entsorgungsleistungen.


0 Kommentare