10.02.2020, 10:00 Uhr

Sturm Sabine in Landshut Stadt Landshut sperrt Friedhöfe und Parks

Der Orkan-Sturm „Sabine“ wütet in und um Landshut. Im Landkreis wurden Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Die Stadt warnt am Montag vor dem Betreten von Parkanlagen und sperrte die Friedhöfe.

Landshut. „Aufgrund des Orkantiefs Sabine ist aus Sicherheitsgründen der Hofgarten gesperrt“, heißt es in einer Warnmeldung der Stadt Landshut. Weiter schreibt die Pressestelle des Rathauses: „Die Stadt bittet zudem darum, jegliche Parkanlagen nicht zu betreten. Der Aufenthalt in den Parkanlagen, unter anderem im Stadtpark und generell unter Bäumen, ist momentan lebensgefährlich.“

Gesperrt wurden außerdem die städtischen Friedhöfe. Und auch im Landkreis mussten bereits Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden, unter anderem die LA55 zwischen Mantelkam und Eging (ganztags), die Kreisstraße LA37 zwischen Türkenfeld und Andermannsdorf (ganztags) und die LA22 zwischen Oberröhrenbach und Mettenbach (ganztags).


0 Kommentare