21.05.2019, 13:50 Uhr

Anhaltende Regenfälle Hochwasserwarnung für Stadt und Landkreis Landshut


Das Wasserwirtschaftsamt in Landshut hat eine Hochwasserwarnung für Stadt und Landkreis Landshut veröffentlicht. Demnach drohen Überschwemmungen in bebauten Gebieten. Gefahr droht auch durch ansteigendes Grundwasser. Die Warnung gilt bis Mittwoch, 12 Uhr. Die Landshuter Feuerwehr hat heute die mobile Hochwasserschutzwand an der Isar in der Innenstadt aufgebaut.

LANDSHUT „Aufgrund des anhaltenden und weiter vorhergesagten Dauerregens werden die Wasserstände der Isar und ihrer Zuflüsse weiter ansteigen. Dies gilt auch für die kleineren Gewässer im Amtsgebiet“, heißt es in der Warnmeldung. Am Pegel Landshut/Birket wurde die Meldestufe 1 am Dienstagvormittag überschritten.

Nach derzeitiger Prognose wird im weiteren Verlauf in der Nacht auf Mittwoch auch die Meldestufe 3 überschritten. Es muss somit auch vom Anspringen der Landshuter Flutmulde in der Nacht auf Mittwoch ausgegangen werden. Für alle tiefer gelegenen Gebiete in Landshut kann durch schnell ansteigendes Grundwasser eine Gefährdung hervorgehen. Den Bewohnern dieser Stadtgebiete wird empfohlen, ihre tiefer gelegenen Räume (Keller, Tiefgarage etc.) zu kontrollieren.

An der Vils wird derzeit kein größeres Hochwasser erwartet. Die vorhergesagten Pegelstände liegen knapp unter der Meldestufe 1. Zusätzliche Informationen und Pegelstände unter www.hnd.bayern.de oder www.hnd.bybn.de

Durch Kräfte der Landshuter Feuerwehr wurde am frühen Abend rein vorsorglich die mobile Hochwasserschutzwand an der Isar aufgebaut. Nachdem die Wand schon einige Male aufgebaut wurde und die Handgriffe und Ausrüstungsgegenstände wie Druckluft-Pistolen, Fahrbahre Aggregate und der eigene Teleskoplader der Landshuter Feuerwehr optimiert wurden, konnte die Wand innerhalb von rund einer Stunde komplett aufgebaut werden. Im Einsatz waren die Löschzüge Schönbrunn und Frauenberg sowie der Katastrophenschutzzug der Landshuter Feuerwehr.

Die Hochwasserschutzwand in der Innenstadt. (Foto: Schmid)

0 Kommentare