15.12.2020, 12:55 Uhr

Versorgung mit Wasser Die Stadt Kelheim und die Stadtwerke Kelheim schließen neuen Konzessionsvertrag ab

Sabine Melbig (Geschäftsführerin Stadtwerke Kelheim) und Christian Schweiger (Bürgermeister Stadt Kelheim) bei der Unterzeichnung des Konzessionsvertrages. Foto: Stadt Kelheim/Y.KandziorSabine Melbig (Geschäftsführerin Stadtwerke Kelheim) und Christian Schweiger (Bürgermeister Stadt Kelheim) bei der Unterzeichnung des Konzessionsvertrages. Foto: Stadt Kelheim/Y.Kandzior

Die Stadtwerke Kelheim versorgen als kommunaler Energie- und Wasserlieferant rund 20.000 Haushalte sowie Gewerbekunden mit Strom, Erdgas, Biowärme, Trinkwasser und Breitband. Nun haben sie sich die Konzession für Wasser bis Ende 2040 gesichert.

Kelheim. Die Stadt Kelheim und die Stadtwerke Kelheim haben zur Versorgung und Lieferung mit Wasser einen neuen Konzessionsvertrag abgeschlossen. Dieser tritt ab dem 1. Januar 2021 in Kraft. Damit bleiben die Stadtwerke Kelheim Inhaber der Wasserkonzession und erhalten das Recht, auch in den kommenden 20 Jahren Wasserleitungen im Gebiet verlegen und betreiben zu dürfen.

Verträge über Konzessionen werden hinsichtlich der Nutzung öffentlicher Straßen, Wege, Plätze und sonstiger Verkehrsflächen zum Zweck der öffentlichen Versorgung mit Energie oder Wasser geschlossen. Im Gegenzug erhält die Kommune eine Konzessionsabgabe.

Als Konzessionsnehmer betreiben die Stadtwerke Kelheim das Netz in Kelheim und in den Ortsteilen Kelheimwinzer, Weltenburg, Staubing, Stausacker, Schwaben und Schlott. Das Wasserrohrleitungsnetz ist 235 Kilometer lang. Alle Haushalte im Gebiet werden mir rund 1,2 Milliarden Liter reinem Trinkwasser pro Jahr versorgt. Die sorgfältig ausgewählten Lagen der eigenen Brunnen gewährleisten eine hohe Trinkwasserqualität.


0 Kommentare