12.08.2020, 09:56 Uhr

Weltenburger Enge Wandererlebnis für Frühaufsteher – mit der Gebietsbetreuerin unterwegs im Naturschutzgebiet

Auf der morgendlichen Wanderung durch das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge gibt es nicht nur eine bizarre Felskulisse zu bestaunen. Foto: Franziska Jäger/VöFAuf der morgendlichen Wanderung durch das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge gibt es nicht nur eine bizarre Felskulisse zu bestaunen. Foto: Franziska Jäger/VöF

Vogelgezwitscher, Donauwellen, Wipfelrauschen … Auf der Wanderung in das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge entdecken die Teilnehmer nicht nur himmelhohe Buchen und Eschen, sondern erleben das „Erwachen“ der Natur in der Wipfelsfurt inmitten dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.

Landkreis Kelheim. Am Dienstag, 25. August, um 6 Uhr, bietet der Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. unter der Leitung von Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mit der Gebietsbetreuerin unterwegs…“ eine circa dreistündige naturkundlich-kulturhistorische Wanderung für Frühaufsteher an.

Treffpunkt ist die Infoplattform an der Schiffsanlegestelle Donau in Kelheim. Eine Anmeldung bis zum 24. August unter der Telefonnummer 09441/ 2077324 ist zwingend erforderlich, die Teilnehmerzahl begrenzt. Es wird gebten, auf festes Schuhwerk zu achten und Mund-Nasen-Schutz nicht zu vergessen.


0 Kommentare