24.01.2020, 00:47 Uhr

Wahlkampf Die Abensberger CSU setzt auf „kostengünstige und ökologische Energieversorgung“

Die neue Kundin Anna Moser mit den CSU-Stadtratskandidatinnen Resi März und Carola Nier. (Foto: Daniel Ritz)Die neue Kundin Anna Moser mit den CSU-Stadtratskandidatinnen Resi März und Carola Nier. (Foto: Daniel Ritz)

Die CSU Abensberg stehe für eine kostengünstige und ökologische Energieversorgung. „Naturstrom Abensberg“ sei das Produkt, das die beiden Anforderungen bestens vereint.

ABENSBERG Als erstes Ziel steckte sich der Ortsverband Abensberg, noch vor Silvester 2019 die Marke von 600 mit „Naturstrom Abensberg“ versorgten Haushalten zu reißen. „Gelungen! Herzlichen Glückwunsch an die neuen und bestehenden Kunden“, so die CSU. „Der CSU Abensberg ist es wichtig, möglichst viele Kunden mit kostengünstigen ökologischen Naturstrom zu beliefern, der zu einem immer größeren Anteil aus stadteigenen Photovoltaikanlagen gewonnen werden kann. Aus der Region für die Region!“


0 Kommentare