17.05.2019, 10:48 Uhr

Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt Zwischen Hopfengärten, Äckern und Wiesenbrachen – unterwegs in der Holledau

Neben seltenen Tieren gibt es auch Kostbarkeiten in der Pflanzenwelt zu bestaunen. (Foto: Robert Hierlmeier, VöF)Neben seltenen Tieren gibt es auch Kostbarkeiten in der Pflanzenwelt zu bestaunen. (Foto: Robert Hierlmeier, VöF)

Rund um den Attenhofer Ortsteil Oberwangenbach gibt es sie noch: die Hallertauer Kulturlandschaft. Zwischen Hopfengärten und Äckern sind artenreiche Ranken und Raine, auf denen noch die typischen Traditionsgewächse der Hallertau zu finden sind.

ATTENHOFEN Am Sonntag, 26. Mai, um 14 Uhr, findet unter der Leitung von Veronika Stiglmaier, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e. V., und Konrad Pöppel, Bund Naturschutz Mainburg, ein gemütlicher, circa zweistündigen Rundgang um Oberwangenbach statt. Dabei wird neben Flora und Fauna auch die Geschichte der „Holledauer“ Kulturlandschaft Thema sein. Der Treffpunkt ist in Oberwangenbach am Feuerwehrhaus. Bitte auf festes Schuhwerk achten!


0 Kommentare