13.05.2019, 14:00 Uhr

Erlebnisnachmittag an der Donau Lehrreicher Nachmittag am „Blauen Fluss“ für die ganze Familie

(Foto: Gregor Tautz)(Foto: Gregor Tautz)

Ein Tag am „Blauen Fluss“ für die ganze Familie. Mit der Katholischen Erwachsenenbildung das Leben am Fluss und seine Bedeutung für das Ökosystem erleben. Zu einem Erlebnisnachmittag an der Donau für die ganze Familie lädt am Samstag, 1. Juni, um 14 Uhr die Katholische Erwachsenenbildung auf die Kiesbank in Stausacker ein.

KEHLHEIM Flüsse sind Lebensadern, das gilt bei uns in Bayern und auch am Amazonas. Familien mit Kindern ab fünf Jahren sind an diesem Nachmittag auf die Kiesbank in Stausacker eingeladen. Beim „Tag am blauen Fluss“ regen die Diplombiologin Christine Linhard von „Nah-türlich! Umweltbildung und Naturerlebnis“ und die Gebietsbetreuerin der Weltenburger Enge, Franziska Jäger, zu einer „Fantasiereise“ durch die Länder entlang des großen europäischen Stromes ein. Viele Spiele und Aktionen für Familien mit Kindern ab fünf Jahren zeigen kurzweilig und familiengerecht das vielfältige Leben am Fluss und wodurch es gefährdet ist, oder auch gefördert werden kann. Die Familien erleben so die Donau als ein Ökosystem, von dessen Funktionsfähigkeit langfristig auch das Leben der Menschen am Fluss abhängt. Hintergrund ist ein Treffen im Oktober in Rom, zu dem Papst Franziskus eingeladen hat und bei dem am Beispiel der Amazonasregion unter anderem die weltweite Bedeutung der Flüsse und der Ökologie für das Leben der Menschen erörtert werden soll.

Der Unkostenbeitrag für Erwachsene beträgt drei Euro, für ist die Veranstaltung Kinder frei. Das Ende ist circa um 16 Uhr. Die Anmeldung ist bis zum 27. Mai, unter der 09443/91842-24 oder unter gtautz@keb-kelheim.de und www.keb-kelheim.de möglich.


0 Kommentare