22.03.2019, 14:00 Uhr

Blaustern und Gelbstern Auf den Spuren der Frühlingsblüher im Auwald bei Irnsing

Der Blaustern wird hier in dieser Gegend auch als „Josefs-Blümerl“ bezeichnet. (Foto: Franziska Jäger, VöF)Der Blaustern wird hier in dieser Gegend auch als „Josefs-Blümerl“ bezeichnet. (Foto: Franziska Jäger, VöF)

Am Sonntag, 31. März, um 14 Uhr, lädt die untere Naturschutzbehörde Kelheim unter der Leitung von Michael Littel, ehemaliger Naturschutzreferent, zu einer Frühlingswanderung in den Auwald bei Irnsing ein.

NEUSTADT AN DER DONAU Die ersten Frühlingsboten im noch unbelaubten Auwald sind sogenannte Geophyten. Diese Pflanzen nutzen die ersten Sonnentage, um ihre Blätter zu entwickeln und zu blühen. Charakteristische Arten aus dieser Gruppe sind der Blaustern (in unserer Gegend entsprechend seiner Blütezeit auch „Josefs-Blümerl“ genannt) und der Goldstern. Lernen sie bei diesem Spaziergang auch noch weitere Frühlingsboten kennen. Treffpunkt zu der circa zweistündigen Veranstaltung ist in Irnsing an der Kelsbrücke am Ortsanfang. Bitte auf festes Schuhwerk achten!


0 Kommentare