26.10.2018, 23:50 Uhr

Im Rahmen des Herbstmarktes Abensberger Reparatur-Café feierte Einjähriges

(Foto: Knott, Stadt Abensberg)(Foto: Knott, Stadt Abensberg)

Das Reparatur-Café Abensberg feierte Anfang Oktober im Rahmen des Herbstmarktes in der Stadt Abensberg sein einjähriges Bestehen.

ABENSBERG Im großen Rahmen im Aventinum waren beim Jubiläum vor allem Kaffee und Kuchen gefragt, es wurde viel gelacht und geratscht. Aber auch repariert – an den Tischen saßen wieder viele eifrige Ehrenamtliche, die ihr handwerkliches Geschick der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Gegen eine freiwillige Spende kann jeder das bringen, was er alleine tragen kann und repariert werden sollte. Die Gründung der Initiative und des dann folgenden Vereins verlief schnell und erfolgreich, das Reparatur Café Abensberg ist ein fester Anlaufpunkt geworden. Die Ehrenamtlichen sind nun auch erstmals in die Abensberger Mittelschule gekommen, um dort den Schülern beim Löten unter die Arme zu greifen. Beim nächsten Reparatur Café am Sonntag, 4. November, von 14 bis 17 Uhr im evangelischen Gemeinderaum in der Frankstraße 3 wird auch ein Messer- und Scherenschleifer anwesend sein. Kaffee und Kuchen sind natürlich ebenfalls wieder im Angebot. „Reparieren statt wegwerfen“ im angenehmen Umfeld.


0 Kommentare