27.06.2018, 14:40 Uhr

Naturschutzgroßprojekt Familienwanderung zum „Rotvieh über der Dreiburgenstadt“

Auf der Wanderung des Landschaftspflegeverbandes VöF gibt es nicht nur Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt am Gleislhof, sondern auch Wissenswertes über die uralte Rinderrasse. (Foto: VöF/Andreas Frahsek)Auf der Wanderung des Landschaftspflegeverbandes VöF gibt es nicht nur Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt am Gleislhof, sondern auch Wissenswertes über die uralte Rinderrasse. (Foto: VöF/Andreas Frahsek)

Bereits die Kelten wussten das Rotvieh zu schätzen, eine uralte Rinderrasse. Erfahren sie bei einem Spaziergang am Sonntag, 8. Juli, um 13.30 Uhr rund um die Weideflächen des Gleislhofberges Interessantes und Wissenswertes über das Naturschutzgroßprojekt „Altmühlleiten“ und die vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten, die dank Rotvieh angestammten Lebensraum zurückerobern.

RIEDENBURG Treffpunkt ist in Riedenburg am Parkplatz Rosenburg. Unter der Leitung von Landschaftsarchitekt Andreas Frahsek, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e. V., werden auf der circa zweistündigen Wanderung die Pflanzen- und Tierwelt des Trockenrasens vorgestellt. Bitte auf festes Schuhwerk achten!


0 Kommentare