26.04.2018, 13:44 Uhr

Tiere und Pflanzen Naturkundliche Wanderung am Donaudeich zu den Bewohnern der Auenlandschaft

Mit etwas Glück gibt es auch den Pirol zu bestaunen. (Foto: John Mihopulos)Mit etwas Glück gibt es auch den Pirol zu bestaunen. (Foto: John Mihopulos)

Am Samstag, 5. Mai, bietet der Landesbund für Vogelschutz (LBV) gemeinsam mit der Flussmeisterstelle Neustadt eine naturkundliche Wanderung am Donaudeich an.

NEUSTADT AN DER DONAU Um Neustadt befindet sich ein ökologisch sehr wertvoller und landschaftlich schöner Auenbereich mit Wiesen, Auwaldresten, Röhrichten und Kleingewässern. Ulrich Menacher von der Flussmeisterstelle und Judith Knitl vom LBV erzählen Wissenswertes zu Donau und Abens und typischen pflanzlichen und tierischen Bewohnern der Auenlandschaft; besonders der Reichtum an Vogelarten fällt jetzt im Frühling auf. Mit etwas Glück wird sich vielleicht ein Pirol hören oder gar sehen lassen. Die kostenlose Führung beginnt am 5. Mai um 18 Uhr und dauert etwa 2,5 bis drei Stunden; Treffpunkt ist am Donaudeich hinter der Flussmeisterstelle in Neustadt-Wöhr (Alte Donaustraße 52). Bitte auf festes Schuhwerk achten und, falls vorhanden, bitte Fernglas mitbringen.


0 Kommentare