23.01.2018, 14:09 Uhr

Warnmeldung vor steigenden Pegeln Am Kloster Weltenburg wird der Hochwasserschutz aufgebaut

(Foto: Alexander Auer)(Foto: Alexander Auer)

Das Wasserwirtschaftsamt Landshut hat zur Hochwassersituation folgendes bekanntgemacht: „Vorwarnung Hochwassergefahr für den Landkreis Kelheim, ausgegeben am 23. Januar, 9.30 Uhr, vom Wasserwirtschaftsamt Landshut, gültig von 23. Januar, 9.30 Uhr, bis 24. Januar, 12 Uhr.

LANDKREIS KELHEIM Aufgrund des gefallenen Regens mit Tauwetter im Allgäu sind an der Donau die Wasserstände stark angestiegen. Die Donaupegel im Landkreis Kelheim steigen weiter an, am Pegel Kelheim wird demnächst Meldestufe 2 erreicht, in der Nacht wird Meldestufe 3 überschritten. Am Pegel Aunkofen soll bis Donnerstag (25.01.2018) die Meldestufe 1 überschritten werden. Die Lage wird von den Sicherheitsbehörden aufmerksam verfolgt.

Sollten sich kritische Wasserstände für Donau, Abens, dem Main-Donau-Kanal oder an den anderen kleinen Bächen abzeichnen, wird beim Landratsamt Kelheim ein Krisenstab unter Einbindung der betroffenen Gemeinden, der Einsatzkräfte und von Fachberatern (insbesondere des Wasserwirtschaftsamtes Landshut) gebildet, der die zu veranlassenden Maßnahmen koordiniert.

Die aktuellen Meldungen und Aktualisierungen bezüglich des Hochwasserstandes sind jederzeit frei im Internet zugänglich unter der Adresse www.hnd.bayern.de.

Beim Kloster Weltenburg werden bereits die Schutzelemente aufgestellt.


0 Kommentare