04.01.2019, 14:51 Uhr

Wetterlage Jetzt kommt der Schnee

(Foto: trendobjects/123RF)(Foto: trendobjects/123RF)

Zunächst gebietsweise, in der Nacht zum Samstag verbreitet Schnee. An den Alpen am Wochenende Unwetter durch starken Schneefall.

BAYERN Zwischen einem Hoch mit Schwerpunkt über den Britischen Inseln und Tiefdruckgebieten über Nord- und Osteuropa strömt laut dem Deutschen Wetterdienst zunächst noch polare, zum Wochenende dann etwas weniger kalte Luft nach Bayern.

SCHNEE/-VERWEHUNGEN/GLÄTTE:

Bis zum Abend zwischen Alpen und Bayerwald, später auch an den Mittelgebirgen 1-3, am östlichen Alpenrand um 5 cm Neuschnee.

Ab der Nacht zum Samstag oberhalb 300-400 m Schneefall. Vor allem im Umfeld der Mittelgebirge bis zum Mittag bei ansteigender Schneefallgrenze zwischen 5 und 15, am Bayerwald bis zum Nachmittag zwischen 15 und 30, in Staulagen bis 40 cm Schnee. Im Alpenvorland bis Samstagabend zwischen 10 und 30 cm.

An den Alpen bis in die Nacht zum Montag andauernder Schneefall.

Dabei insgesamt zwischen 40 und 80 cm, in den Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen bis zu 1 m Neuschnee (UNWETTER). Im Süden sowie im Bergland von Freitag- bis Samstagabend zeitweise Schneeverwehungen sowie Gefahr von Schneebruch.

FROST:

Oberhalb 600 bis 800 m leichter Dauerfrost. In der Nacht zum Samstag mit Ausnahme weiter Teile Frankens erneut leichter Frost.

WIND/STURM:

Ab der Nacht zum Samstag bis Samstagabend in den Kammlagen des Bayerwaldes stürmische Böen um 70 km/h, im Alpenvorland, in Teilen Niederbayerns sowie auf der Alb Böen zwischen 50 und 60 km/h aus Südwest. Auf den Alpengipfeln ebenfalls stürmische Böen aus Nord, auf den Gipfeln der Berchtesgadener Alpen Samstagfrüh schwere Sturmböen um 100 km/h.

LEITERSEILSCHWINGUNGEN:

Im Süden Bayerns von Freitag- bis Samstagabend bei Temperaturen um oder knapp unterhalb des Gefrierpunktes und auflebendem Wind an Stromleitungen örtlich Gefahr von Leiterseilschwingungen.


0 Kommentare