28.05.2018, 19:22 Uhr

Libellenexkursion am 2. Juni Edelsteine der Lüfte – Libellen im Isarmündungsgebiet

Am Samstag, den 2. Juni, besteht Gelegenheit, im Isarmündungsgebiet bei einem Spaziergang mit Walter Hanschitz die heimischen Libellen kennen zu lernen. (Foto: BN)Am Samstag, den 2. Juni, besteht Gelegenheit, im Isarmündungsgebiet bei einem Spaziergang mit Walter Hanschitz die heimischen Libellen kennen zu lernen. (Foto: BN)

Die BUND Naturschutz-Kreisgruppe Deggendorf lädt zusammen mit dem Landesbund für Vogelschutz und dem Infozentrum Isarmündung alle Naturfreundinnen und Naturfreunde ein, am Samstag, 2. Juni, die Libellenwelt des Isarmündungsgebietes kennenzulernen.

MOOS Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz des Infohauses Isarmündung, Maxmühle 3, Moos.

Das Isarmündungsgebiet mit seinem Reichtum an natürlichen, aber auch vom Menschen geschaffenen Still- und Fließgewässern bietet Lebensraum für eine große Vielfalt an Libellenarten, einschließlich sehr seltener Arten. Im Zuge des Klimawandels haben sich auch immer mehr Arten aus dem Mittelmeer-Raum nach Norden ausgebreitet. So sind heute die Feuerlibelle oder die Kleine Königslibelle fast überall an den größeren Gewässern des Isarmündungsgebiets zu finden.

Die Gewässer um das Infohaus bieten Gelegenheit, die Libellen aus nächster Nähe zu betrachten. Der Libellen-Experte Walter Hanschitz-Jandl erläutert auch die Lebensweise und die unterschiedlichen Ansprüche der Larven und der erwachsenen Tiere an ihren Lebensraum. 

Festes Schuhwerk und Wanderkleidung werden empfohlen. Die Veranstaltung ist kostenlos, für Spenden sind wir dankbar. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte Ferngläser mitbringen! 

Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung auf Sonntag, 3. Juni, verschoben (Infos unter Tel. 0991-4425 und unter www.deggendorf.bund-naturschutz.de).


0 Kommentare