01.07.2019, 10:43 Uhr

Wanderungen Kaitersbergtour über die Rauchröhren

(Foto: H. Wührer)(Foto: H. Wührer)

Geführte Wandertour vom Eck auf dem Goldsteig bis zur Kötztinger Hütte.

ARNBRUCK Die Tourist Info Arnbruck bietet jeden zweiten Sonntag eine attraktive Wanderungen mit Natur- und Landschaftsführer Hans Wührer an. Diese Sonntagstour geht diesmal vom Ecker Sattel auf dem Goldsteig über die Rauchröhren zur Kötztinger Hütte.

Am Sonntag, 7. Juli, treffen sich die Teilnehmer mit dem Wanderführer um 9.30 Uhr bei der Tourist-Info-Arnbruck. Es geht in Fahrgemeinschaften zum Ecker-Sattel, ab dort wird dann auf dem Qualitätswanderweg Goldsteig zur Kötztinger Hütte gewandert.

Mit 660 Kilometern ist der Goldsteig der längste zertifizierte Qualitätswanderweg Deutschlands. Ein ausgezeichnetes Wegeleitsystem, malerische Naturlandschaften und wanderfreundliche Gastgeber machen ihn zu einem der „Top Trails of Germany“. Bei Marktredwitz beginnt die anspruchsvollere Nordvariante mit 286 Kilometer, durchquert den gesamten Oberpfälzer Wald und Bayerischen Wald bis nach Passau. Über den kleinen Riedelstein 1042 Meter, den großen Riedelstein 1132 Meter geht es zu den Rauchröhren (Foto). Die lotrechten Türme sind wilde Gneisblöcke und sehen aus, als ob man sie mit einer riesigen Axt gespalten hätte. Der schwierige Wanderweg führt zwischen den beiden Türmen durch, man kann aber auch den leichteren Weg um die Türme herum nehmen. Eine herrliche Aussicht ins Zellertal hat man auch beim Steinbühler Gesenke 1044 Meter. Dann geht’s weiter zur Kötztinger Hütte, wo eine Einkehr geplant ist. Die Wanderung führt zum größten Teil auf schattigen Waldwegen. Der Rückweg zieht sich über Eschlsaign und Schwabenloch zum Ecker Sattel.

Die Tour hat eine Länge von zwölf Kilometer. 420 Höhenmeter sind von den Teilnehmern in der etwa vierstündigen Wanderung zurückzulegen. Diese Tour ist für Feriengäste und Einheimische kostenlos und wird in der Schwierigkeitsskala als mittel eingestuft. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 12 Uhr in der Tourist- Info Arnbruck Tel. 09945/9410-16 erforderlich. Für Kurzentschlossene bis Samstag 18 Uhr bei Hans Wührer unter 09945/1431.


0 Kommentare