22.02.2019, 09:41 Uhr

Veranstaltung Auf der Spur des Luchses

(Foto: pm/Naturpark BW)(Foto: pm/Naturpark BW)

Schneeschuhwanderung auf der Schareben.

ARNBRUCK Der Naturpark Bayerischer Wald veranstaltet zusammen mit dem WWF Deutschland am Sonntag, 3. März, eine geführte Schneeschuhwanderung. Dabei werden ausschließlich auf markierten Wanderwegen der Lebensraum des Luchses und seine Lebensweise im Winter näher betrachtet. Mit etwas Glück lassen sich dort Spuren des heimlichen Jägers im Schnee finden. Nach der Schneeschuhtour und einer Einkehr im Berggasthof Schareben gibt es einen etwa 45-minütigen Vortrag zum Luchs im Bayerischen Wald. Die Veranstaltung wird von Markus Schwaiger, Luchsprojekt Bayern/WWF Deutschland, und Johannes Matt, Gebietsbetreuer für die Arberregion, durchgeführt.

Treffpunkt der ca. vierstündigen Veranstaltung ist am Sonntag, 3. März, um 9.15 Uhr auf dem Dorfplatz Arnbruck. Von dort erfolgt die gemeinsame Fahrt mit dem Skibus nach Schareben um 9.20 Uhr vom Dorfplatz Arnbruck, um 9.26 vom Dorfplatz Drachselsried. Schneeschuhe sind selbst mitzubringen, zudem an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und ausreichend Verpflegung. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 1. März, 12 Uhr bei der Touristinfo Arnbruck, 09945/941016 erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Führung ist kostenfrei, die Buskosten müssen aber selbst bezahlt werden. Die Veranstaltung wird als Gemeinschaftsveranstaltung mit den Touristinfos Arnbruck und Drachselsried durchgeführt.


0 Kommentare