29.11.2018, 16:02 Uhr

Ab dem 2. Weihnachtsfeiertag Start der Winterigelbusse

Stolz präsentieren die Betreiber der Winterigelbusse die neuen grünen Busse und das Logo. (Foto: Landratsamt Freyung-Grafenau)Stolz präsentieren die Betreiber der Winterigelbusse die neuen grünen Busse und das Logo. (Foto: Landratsamt Freyung-Grafenau)

Neue Betreiber fahren mit neuen grünen Bussen bis 9. März im Nationalpark.

FREYUNG-GRAFENAU Ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag fahren sie wieder im Nationalpark, die Winterigelbusse mit den Linien 6202 (Klingenbrunn – Spiegelau – Nationalparkzentrum Lusen – Waldhäuser und zurück) und 6204 (Grafenau – Nationalparkzentrum Lusen – Hohenau – Finsterau und zurück). Verkehren werden die Busse im Zeitraum vom 26. Dezember bis 9. März (inklusive der Faschingsferien).

Neu ist die Farbe der Busse: grün. Der Hintergrund: Die Linien werden von neuen Betreibern, von einer Bietergemeinschaft, übernommen. Basierend auf den Beschlüssen der Gemeinden Hohenau, Mauth, Spiegelau, St. Oswald-Riedlhütte und Neuschönau sowie der Stadt Grafenau wird der Winterigelbus in diesem Jahr von der Bietergemeinschaft Pfeffer, Pfeffer, Sieghart gefahren. Die neuen grünen Niederflurbusse werden hauptsächlich auf den Linien 6202 und 6204 in Einsatz kommen. Sie verfügen über einen Skiträger, sodass Skier ohne Probleme befördert werden können.

Tarife und Fahrpläne der Winterigelbusse sind auf www.frgmobil.de ebenso wie unter www.bayerwald-ticket.com abrufbar. Das Nationalpark-Jahresticket wird anerkannt. Tickets werden wie in den vergangenen Jahren im Bus verkauft.


0 Kommentare