29.06.2018, 16:47 Uhr

Geocaching und Abenteuer Hier können Kinder den Nationalpark entdecken

Die großen und kleinen Wunder des Waldes gibt es beim Kinderprogramm des Nationalparks zu entdecken. Auch außerhalb der Ferien ist jede Menge geboten. (Foto: Irene Gianordoli)Die großen und kleinen Wunder des Waldes gibt es beim Kinderprogramm des Nationalparks zu entdecken. Auch außerhalb der Ferien ist jede Menge geboten. (Foto: Irene Gianordoli)

Auch außerhalb des Ferienprogramms lädt der Nationalpark Bayerischer Wald Kinder dazu ein, die besonders wilde Natur auf spannenden Führungen kennenzulernen. So gibt es jeden Mittwoch bis zum 5. September im Waldspielgelände bei Spiegelau Waldabenteuer für Groß und Klein zu erleben. Bei Spielen werden die Wunder des Waldes entdeckt und unter die Lupe genommen. Treffpunkt für diese zirka zweistündige Veranstaltung ist um 14 Uhr am Eingang des Waldspielgeländes.

SPIEGELAU Jeden Freitag im Juli und August gibt es entlang des Kolbersbaches bei Lindbergmühle viel Spannendes und Interessantes zu sehen. Zusammen mit einem Waldführer beobachten die Kinder das vielfältige Leben im und am Wasser, entdecken Spuren des Bibers und lassen ihre selbst gebastelten Schiffe mit der Strömung schwimmen. Gerne können auch die Eltern mitkommen. Treffpunkt für dieses zirka zweieinhalbstündige Kinderabenteuer am Bach ist um 10 Uhr am Parkplatz Lindbergmühle zwischen Lindbergmühle und Kreuzstraßl – an der Brücke über den Kolbersbach. Bitte unbedingt Gummistiefel mitbringen!

Für Familien und Kinder ab zehn Jahren gibt es am Samstag, 7. Juli, eine digitale Schnitzeljagd mit GPS-Geräten, die querfeldein durch den Nationalpark führt. Mit tatkräftiger Unterstützung der Junior Ranger navigieren die Kinder mithilfe von Koordinaten durch die Wälder. Nebenbei erfahren sie bei spannenden Spielen jede Menge über den ältesten deutschen Nationalpark. Am Ende der Tour gibt es einen Schatz zu entdecken. Treffpunkt für diese knapp vierstündige Führung ist um 13.05 Uhr am Eisenbahntunnel des Nationalparkzentrums Falkenstein. Aus Bayerisch Eisenstein und Zwiesel ist der Treffpunkt im Stundentakt mit der Waldbahn zu erreichen.

Alle Kinderveranstaltungen sind kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.


0 Kommentare