12.02.2018, 14:32 Uhr

Winterzeit – Notzeit?! Glaube zeitlos! Meditative Schneeschuhwanderung aus der Reihe Nationalpark und Schöpfung

Nach der Tour durch den Winterwald werden die Schneeschuhe für eine Rast in der alten Racheldiensthütte abgeschnallt. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)Nach der Tour durch den Winterwald werden die Schneeschuhe für eine Rast in der alten Racheldiensthütte abgeschnallt. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Eine ruhige, leichte Winterwanderung auf Schneeschuhen bietet der Nationalpark in Kooperation mit der evangelischen Kirche am Sonntag, 18. Februar, an. Dabei werden die Teilnehmer von Ranger Günter Sellmayer und Diakonin Gabriela Neumann-Beiler von der Fredenbrücke zur Racheldiensthütte geführt. Dort ist dann noch Zeit für ein bisschen Geselligkeit in der warmen Stube.

RIEDLHÜTTE Die Führung findet im Rahmen der Reihe Nationalpark und Schöpfung unter dem Motto „Witnerzeit – Notzeit?! Glaube zeitlos!“ statt. Dabei steht die Kombination aus Naturerlebnis und fachlichen Nationalpark-Hintergründen mit meditativen, nachdenklichen und spirituellen Impulsen im Vordergrund. Diesmal geht es etwa drei Stunden durch den verschneiten Winterwald.

Treffpunkt für die Tour ist am 18. Februar um 12 Uhr am Parkplatz Diensthüttenstraße. Von der Diensthüttenstraße zur Fredenbrücke wird ein Shuttle-Service organisiert. Je nach Schneelage werden Schneeschuhe benötigt. Bei Bedarf können diese ausgeliehen werden, was bei der Anmeldung unbedingt angegeben werden muss. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0700 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.


0 Kommentare