04.04.2019, 13:06 Uhr

Zu Gast bei Frosch & Co Amphibien-Exkursion im Biotop des BUND Naturschutz in Perach

Laubfrosch (Foto: A. Zahn)Laubfrosch (Foto: A. Zahn)

Termin ist am Samstag, 13. April, um 9.30 Uhr bis ca. 12.30 Uhr

PERACH. Es gibt in Bayern 19 Arten an Molchen, Kröten und Fröschen. Jede Art hat eigene Ansprüche und hat sich auf seine Art an die Umwelt angepasst. Ihre Lebensräume wurden jedoch gerade in den letzten 50 Jahren so umfassend und schnell verändert, dass sich viele Amphibienarten darauf nicht einstellen konnten - die Folge: Immer mehr Amphibienarten sind auch in Bayern als stark bedroht eingestuft (Rote Liste).

Will man also Amphibien effektiv schützen, ist es von besonderer Bedeutung, die Ansprüche der Arten zu kennen und die Bedrohungslage ihres Lebensumfeldes zu reduzieren. Der BUND Naturschutz will dabei helfen. Seit ca. 25 Jahren unterhält die Kreisgruppe Altötting ein Amphibien-Biotop bei Perach, das einen außerordentlichen Amphibienbestand aufweist, z.B. Kammmolch, Gelbbauchunke und Grasfrosch. Seit 2008 wird ein Teil des Biotops durch Beweidung mit Pferden offen gehalten, was für den Erhalt der Amphibien sehr wichtig ist, denn sie benötigen besonnte Bereiche.

Diplom-Biologin Ines Hager, erläutert im Gebiet den derzeitigen Bestand an Amphibien und Wasserinsekten.

Dazu keschert und bestimmt sie mit den Teilnehmern die im Wasser lebenden Tiere. Die Exkursion ist auch für Kinder geeignet.

Bitte gutes Schuhwerk oder Gummistiefel und ggf. eigenen Kescher mitbringen. Treffpunkt ist um 09.30 Uhr in Perach auf dem Parkplatz des Gasthofs „Zum Oberwirt“. Wir fahren dann gemeinsam weiter zum Biotop.


0 Kommentare