19.04.2018, 12:26 Uhr

FlixBus-Netz wächst weiter Altötting an Fernbusnetz angebunden

OLYMPUS DIGITAL CAMERA (Foto: Picasa)OLYMPUS DIGITAL CAMERA (Foto: Picasa)

Ohne Umstieg u.a. nach Bad Füssing, Passau, München und Prag

ALTÖTTING. Wachstumsrekord bei FlixBus: Der Mobilitätsanbieter erweitert sein Angebot in diesem Jahr um so viele Ziele wie noch nie zuvor. Auch Altötting in Oberbayern wird neuer FlixBus-Halt und wird zum Sommerfahrplan mit zehn Direktzielen in das europaweite Streckennetz integriert.

Fahrgäste können die Verbindungen ab Altötting ab dem 26. April nutzen. Von Donnerstag bis Montag geht es immer um 12:10 Uhr direkt nach Bad Füssing, Pocking, Passau (alle ab 5 €), Freyung (ab 6,99 €), Horni Plána (ab 9,99 €), Cesky Krumlov (ab 11,99 €), Budweis (ab 13,99 €) sowie nach Prag (ab 15,99 €). Von Altötting nach München (München Messe und München ZOB) kann man ab dem 27. April freitags bis dienstags um 16:50 Uhr reisen – in weniger als anderthalb Stunden und bereits ab 5 €.

Fabian Stenger, Geschäftsführer FlixBus DACH: „Mit über 500 Zielen im deutschsprachigen Raum bietet FlixBus bereits heute ein flächendeckendes Streckennetz. 2018 binden wir mehr Ziele an als jemals zuvor und ermöglichen günstige und nachhaltige Mobilität für alle. Wir freuen uns Altötting im Rahmen dieses Netzausbaus erstmalig an unser europaweites Streckennetz anzuschließen.“

In Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen rund 140 neue Halte hinzu, die ländliche Regionen miteinander verbinden und den Bewoh


0 Kommentare