12.04.2017, 19:49 Uhr

Statistik Beliebteste Vornamen 2016: Marie und Elias lösen Sophie und Maximilian ab

Foto: famveldman / 123RF Lizenzfreie BilderFoto: famveldman / 123RF Lizenzfreie Bilder

Auch in diesem Jahr hat die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) die in Deutschland am häufigsten vergebenen Vornamen ermittelt. Spitzenreiter in der Gesamtliste sind Marie und Elias.

DEUTSCHLAND GErstmalig wertete die GfdS über 1.000.000 Vornamen in Deutschland aus. Zum 70-jährigen Bestehen gibt es zudem nicht nur die Top 10, sondern sogar eine Hitliste der 70 beliebtesten (weiblichen und männlichen) Namen. Auch die Vornamenliste feiert Jubiläum, aus diesem Anlass wurden die  die Alljahresspitzenreiter ermittelt.

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat die im Jahr 2016 in Deutschland am häufigsten vergebenen Vornamen ermittelt. Seit 1977 veröffentlicht sie diese Übersicht, die sich auf die Daten der deutschen Standesämter stützt. Teilgenommen haben dieses Mal ca. 650 Standesämter bundesweit und übermittelten insgesamt ca. 1.050.000 Einzelnamen. Damit sind etwa 97 Prozent aller im vergangenen Jahr vergebenen Vornamen erfasst – so viele Namen wie noch nie. Über 65.000 verschiedene Namen wurden gemeldet.

Ablösung der Spitzenreiter

Dies sind die am häufigsten vergebenen Vornamen aus dem Jahr 2016 (Erst- und Folgenamen; Schreibvarianten – Sophie/Sofie, Luca/Luka etc. – wurden wie bisher zusammengefasst; die Platzierung des Vorjahres steht in Klammern)

Mädchen                                        Jungen

1. Marie (2)                                    1. Elias (3)  2. Sophie/Sofie (1)                       2. Alexander (2)  3. Sophia/Sofia (3)                       3. Maximilian (1)  4. Maria (4)                                    4. Paul (4)  5. Emma (6)                                  5. Leon (5)  6. Emilia (8)                                   6. Louis/Luis (6)  7. Mia (5)                                        7. Ben (7)  8. Anna (9)                                     8. Jonas (10)  9. Hannah/Hanna (7)                   9. Noah (9) 10. Johanna (10)                         10. Luca/Luka (8)

Die Spitzenplätze bleiben unter sich: Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen hat es in der Spitzengruppe keine Neuzugänge gegeben. Bei den Mädchen hat sich Marie nach sechs Jahren der Zweitplatzierung wieder vor Sophie auf Platz 1 geschoben. Die Namen auf den Rängen 5 bis 9 haben untereinander die Platzierungen getauscht. Getauscht haben auch bei den Jungen die Namen Elias und Maximilian: Erstmals hat es Elias damit auf die Spitzenposition geschafft! Erst im letzten Jahr war der Name in die Top 3 aufgestiegen. Luca, noch 2012 auf Platz 1, hat weitere Plätze verloren, auf seine Kosten ist Jonas aufgestiegen. Keine Veränderungen gab es dagegen auf den Plätzen 4 bis 7.

Abwechslung auf der Erstnamenliste

Auch im Bereich der tendenziell beliebtesten Erstnamen gibt es Neuerungen: Bei den Mädchen hat sich Sophia auf den ersten Platz vorgearbeitet und mit Mia den Rang getauscht, auf Platz 5 steht neuerdings Emilia. Bei den Jungen behauptet Jonas seine Spitzenposition, auf Platz 2 folgt Gesamtlistensieger Elias, der ganze sechs Plätze gutgemacht hat.

70 Jahre – 70 Namen

Die Gesellschaft für deutsche Sprache feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund veröffentlichte man erstmals und einmalig nicht nur die zehn häufigsten Vornamen bei Neugeborenen, sondern gleich (insgesamt) 70. Die Liste gibt es hier: 70 Jahre, 70 Namen


0 Kommentare