10.04.2017, 17:54 Uhr

Verkehr So macht man das Auto frühjahrsfit – ADAC gibt Tipps zum Reifenwechsel und Autocheck

Foto: 123rf.comFoto: 123rf.com

Der Frühling steht vor der Tür – die richtige Zeit, das eigene Auto wieder auf Vordermann zu bringen. Wolfgang Lieberth vom ADAC Nordbayern rät dazu, die Faustregel für die Nutzung der Winterreifen – "von Oktober bis Ostern" – mit Vorsicht zu genießen.

DEUTSCHLAND "Sie sollten die Sommerreifen erst dann aufziehen, wenn dauerhaft nachts kein Frost mehr herrscht", so der Verkehrsexperte. Der ADAC Nordbayern hat für alle Autofahrer ein paar Tipps für einen guten Start in den Frühling zusammengestellt.

Reifen wechseln: Überprüfen Sie vor der Montage die Profiltiefe. Bei weniger als drei Millimetern oder spätestens nach acht Jahren sollten Sie Ihre alten Sommerreifen durch neue ersetzen. Nach dem Reifen-wechsel ist es auch notwendig, die Winterreifen richtig einzulagern. Reifen auf Felgen sollten übereinander liegend gestapelt oder einzeln an speziellen Wandhaken aufgehängt werden. Reifen ohne Felgen müssen senkrecht stehen und sollten alle paar Wochen um ein Viertel des Umfangs gedreht werden. Der ADAC empfiehlt, den Luftdruck vor dem Lagern um 0,5 bar zu erhöhen.

Auto innen und außen reinigen: Hartnäckiger Schmutz sollte mittels Hochdruckreiniger vorab entfernt werden, sonst wirkt er wie Schmirgel-papier. Nach der Autowäsche gilt es die Lackierung auf Schäden und Steinschläge zu überprüfen und gegebenenfalls zu versiegeln, bevor Rost auftritt. Alle Glasflächen sollten Sie von innen reinigen, damit der Schmutzfilm insbesondere auf der Windschutzscheibe entfernt wird. Sind die Scheibenwischer brüchig oder schmieren, sollten sie ausgetauscht werden.

Füllstände und Funktionen prüfen: Kontrollieren Sie Motoröl, Kühlwas-ser und die Scheibenwaschanlage und füllen Sie gegebenenfalls Flüs-sigkeit nach. Zudem sollten Sie überprüfen, ob die Beleuchtung und die Lichter funktionstüchtig sind. Das gilt ebenso für Bremsen und Keilrie-men. Sind der Luftfilter für den Motor oder der Reinluftfilter für den In-nenraum stark verschmutzt, sollten sie in der Werkstatt ausgetauscht werden.

"Nach dem Ende der Skisaison ist es außerdem ratsam, Dachboxen und Skiträger zu entfernen, denn sie erhöhen den Verbrauch", sagt Lieberth. Ebenso ist für zusätzliche Ladung wie Schneeketten, Eiskratzer oder Besen Sommerpause.


0 Kommentare