02.08.2015, 09:23 Uhr

Arzt Eltern, die dauernd aufs Handy gucken, schaden ihren Kindern

Foto: Rainer AuerFoto: Rainer Auer

Eltern, die z.B beim gemein­sa­men Spa­zier­gang mit ihrem Kind aufs Dis­play schauen statt auf den Nach­wuchs, scha­den ihrem Kind.

DEUTSCHLAND Kin­der­arzt Dr. Kahl: „Zwi­schen­durch mal fünf Minu­ten lang Mails che­cken, ist okay. Man muss aber immer wie­der mit dem Kind reden und ihm zei­gen, dass man seine Reak­tio­nen wahr­nimmt. Wer aber 15 Minu­ten und mehr ohne Pause mit dem Handy beschäf­tigt ist, ist respekt­los gegen­über dem Kind. Das ist im Grunde genom­men Ver­nach­läs­si­gung.“ Die Fol­gen sieht er an den Kin­dern, die in seine Pra­xis kom­men: „Die Kin­der sind geis­tig, emo­tio­nal und ins­ge­samt nicht alters­ge­mäß ent­wi­ckelt.“


0 Kommentare