02.04.2017, 16:17 Uhr

Kurioses 44-Jähriger verliert Wohnwagen und merkt es erst 100 Kilometer später

Foto: cookelma / 123RF Lizenzfreie BilderFoto: cookelma / 123RF Lizenzfreie Bilder

Am Freitagabend, 31. März, gegen 21.30 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass bei Nordendorf (Landkreis Augsburg) auf der Brücke über die Bundesstraße B2 ein herrenloser Wohnwagen stehe.

NORDENDORF/LANDKREIS AUGSBURG Es konnte ermittelt werden, dass sich dieser aus bisher unbekanntem Grund vom Fahrzeug eines 44-Jährigen gelöst hatte. Den Verlust seines Anhängers bemerkte dieser zunächst nicht und setzte seine Fahrt bis Schwabach fort, ehe er den Verlust bemerkte. Nach Information durch die Polizei kehrte er zurück und nahm den Wohnwagen wieder in Empfang.

Nachdem sich der Anhänger selbständig gemacht hatte, rollte er gegen die Leitplanke und verursachte dort einen Schaden von rund 250 Euro. Am Wohnwagen selbst entstand ein Schaden von rund 1,500 Euro.


0 Kommentare