28.03.2013, 10:13 Uhr

„Machtmaschine - Sex, Lügen und Politik” Trat Köhler wegen Merkel zurück?

Der Rücktritt von Bundespräsidenten Horst Köhler im Mai 2010 gab Rätsel auf. Der ARD-Journalist Sascha Adamek vertritt die These, dass Köhler wegen Angela Merkel zurück trat.

BERLIN Warum hat er das getan? Als Horst Köhler im Mai 2010 das Amt des Bundespräsidenten niederlegte, fragen sich das viele. Nun ist ein Buch erschienen, dass eine Antwort zu geben versucht. Geschrieben wurde es von dem ARD-Journalisten Sascha Adamek. Der Titel „Machtmaschine - Sex, Lügen und Politik” macht neugierig.

In dem Buch vertritt Adamek die These, dass Horst Köhler einzig und allein wegen Bundeskanzlerin Merkel zurück getreten sei. Merkel habe keinen Respekt vor dem Amt des Bundespräsidenten. Sie nutze es nur für die persönliche Machtbehauptung und als Mittel für den politischen Zweck. Das Kanzleramt schweigt sich zu diesem Vorwurf aus. Auf eine Anfrage von stern.de kam keine Reaktion.

Wenn Sie mehr über das Buch erfahren wollen, das im Heyne-Verlag erschienen ist und 19.99 Euro kostet, dann lesen Sie den Artikel „Warum Horst Köhler zurücktrat”, der auf stern.de veröffentlicht wurde.


0 Kommentare